19.2.14

MeMadeMittwoch am 19.2.2014

Voilà, Februarknipkleid die zweite. Nachdem mein erstes ziemlich schnell zu einem Favoriten im Kleiderschrank avanciert ist, habe ich gestern die Gelegenheit genutzt und den roten Jersey, der eigentlich für ein weiteres Wiebke-Knipkleid vorgesehen war zu einem zweiten Modell dieses Schnittes verarbeitet. Dieses Mal habe ich den kleinen Stehkragen angenäht, mir gefällt dieser hoch geschnittene Kragen sehr, beim Lemmingschnitt (siehe Julia heute) ist auch so ein hoch geschnittener Halsausschnitt, ich hatte gehofft mit dem Stehkragen einen ähnlichen Effekt zu haben. Ich finde es sehr hübsch, passt auch gut zu den gebauschten Ärmeln. Weil ich noch Stoff übrig hatte habe ich auch noch die Bänder angenäht. War nur ein Versuch, die wären bei Nichtgefallen schnell wieder weg, ich finde aber auch das ganz hübsch. Für den Moment hat das Kleid noch reichlich Weite, so kann ich die ein bisschen wegschnüren.


Eigentlich habe ich noch keine große Not im Kleiderschrank, bisher passen vor allem die Jerseykleider noch komplett. Ein großer Vorteil gegenüber vor 7 Jahren, wo ich noch täglich Hosen trug, da war im gleichen Stadium schon längst nicht mehr an "normale" Klamotten zu denken. Und bei der zweiten Schwangerschaft hatte ich damals auch schon genügend Aversionen gegen diese immer zu engen gekauften Umstandssachen aus irgendeinem seltsamen Elastikjersey gesammelt, bäh! Was für ein Wohltat einfach ein bequemes und geliebtes Stück aus dem Schrank ziehen zu können! Allerdings bleiben die Webstoffkleider größtenteils auf dem Bügel, irgendwie ist doch überall ein bisschen mehr an mir dran und ich mag es zur Zeit einfach nicht eng, auch wenn es noch gerade so passen würde. Zum Glück muss ich aber ja nichts, bleib ich bei den Bequemkleidern, wenn sie so schick werden wie dieses, oder?


Hier habe ich jetzt wieder beim Vorderteil ein ganzes Stück dazu gegeben und bei diesem Kleid hier in kleine Fältchen gelegt, das sieht man auf den Fotos nicht, da sind die Bänder drüber.


Hier die Rückansicht, die Bänder bringen auch die bei mir oft schwierige Hohlkreuzpartie auf Figur.


Die Ärmel habe ich bei diesem noch weiter ausgestellt als im Schnitt vorgesehen, ausserdem habe ich ein fast 2cm breites Gummi genommen zum Säumen. Ein richtiger Plustereffekt wollte sich trotzdem nicht einstellen, evt. ist das Gummi auch noch zu weit. 
Ansonsten hoffe ich sehr, daß ich nicht vergessen habe, den Stoff vorzuwaschen, er riecht nämlich verdächtig nach "neuem Stoff". Allerdings geht das bei dem kurzen Waschgang durch den ich neue Stoffe eigentlich sofort nach Kauf jage nicht immer weg. Nicht, daß es nochmal kürzer wird...!


Schnitt: Februar-Knip von diesem Jahr
Stoff: Baumwolljersey mit Elasten aus dem Outlet in Nussloch
Schwierigkeitsgrad: Einfach
Würde ich nochmal nähen: Ja!

Alle anderen finden sich hier im MMM-Blog mit Julia, auch bei diesem Kleid sass ich live bei der Entstehung mit am Tisch ;-)



Kommentare:

  1. Sehr schön, das rote Kleid, gefällt mir richtig gut. Ich haderte noch ob ich das nächste Knip-Kleid (auch rot aber mit Punkten) auch mit diesen Stehkragen nähe. Deiner gefällt mir sehr, den werde ich auch mal ausprobieren.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  2. schick .ganz schick. super !!
    liebe grüsse
    stella

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Rot steht Dir super! Sieht ganz super aus Deine Version, ich glaub ich näh mir noch eins! Gr Susi

    AntwortenLöschen
  4. Sehr hübsch! Und der Kragen sieht wirklich toll aus.
    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles Kleid! Ich mag diese Art Kragen - habe heut auch so einen ;-) Oh, ich hoffe, dass ich diese Knipausgabe noch ergattern kann.
    Lieben Gruss Heike

    AntwortenLöschen
  6. Toll siehst Du wiederum aus und ich habe offenbar Grund, dir "zu diesem Stadium" herzlich zu gratulieren und alles Gute zu wünschen!
    Liebe Grüsse, Ly.

    AntwortenLöschen
  7. Hei, wie schön! Noch jemand, der "normale" Kleidung für den immer raumgreifenderen Bauch näht :-)

    Das Kleid ist super schön geworden, Farbe und Schnitt stehen Dir sehr gut!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Ein absolutes Traumkleid, obwohl ich ja rot absolut nicht mag, doch Dir steht es wirklich sehr!
    Der Schnitt, wahnsinn. Kann verstehen, dass es schon dein zweites Kleid der Sorte ist :)

    AntwortenLöschen
  9. Sehr sehr schön, die Farbe und das Kleid - und dass du dich in der Schwangerschaft gleichermassen wohl und schick fühlst.

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön, dieses rote Kleid…passt dir ausgezeichnet…na, dann wünsch ich dir alles Gute für die nächsten Monate…
    lG Gerti

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbar siehst Du aus und ich liebe rote Kleider!
    Herzlich Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Das Kleid sieht toll aus und die Farbe! Mit der sonstigen Baby-Bauch-Mode nicht zu vergleichen! Einfach nur schön. Sollte ich die Knip auch noch kaufen? Herzliche Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  13. Ein Klasse Baby-Bauch-Kleid! Das rot ist toll. Es steht Dir total gut und sollte noch lange passen. Alles Gute für Dich (Euch).
    Beste Grüße
    H.

    AntwortenLöschen
  14. Das Kleid ist toll und Du siehst echt umwerfend damit aus. Rot steht Dir sehr gut.

    LG

    AntwortenLöschen
  15. Du siehst wunderschön aus!

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  16. Wunderhübsch! Ein sehr raffinierter Schnitt finde ich. Auch das Rot finde ich toll - es leuchtet richtig.
    Christel

    AntwortenLöschen
  17. Du siehst wunderbar aus- in Rot ist der Schnitt ein toller Hingucker, besonders gut gefällt mir diesmal der kleine Stehkragen.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  18. Schwanger? *grosseaugen*
    Hat Dein Gatte doch mal echt nix erzählt letzte Woche, der Kerl!
    Herzlichen Glückwunsch!
    (Nächstes Jahr - oder so - will ich ja auch nochmal...so schnell kurz vor der 40...)

    LG! Sandra

    AntwortenLöschen